Stabmattenzäune: Die perfekte Kombination aus Sicherheit und Ästhetik

Melanie Kuester

Stabmattenzäune: Die perfekte Kombination aus Sicherheit und Ästhetik

Stabmattenzäune sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich. Aber was macht sie so besonders? In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Aspekte von Stabmattenzäunen ein und zeigen, warum sie die ideale Wahl für viele Grundstückseigentümer sind.

Was ist ein Stabmattenzaun?

Ein Stabmattenzaun besteht aus einzelnen Doppelstabmatten, die durch Pfosten miteinander verbunden werden. Je nach Stärke der einzelnen Gitter-Elemente kann man zwischen einem „leichten“ oder „schweren“ Zaun unterscheiden. Diese Zäune sind für eine Vielzahl von Einsatzzwecken geeignet und gelten als Klassiker unter den Zäunen.

Es gibt generell zwei unterschiedliche Ausführungen von Doppelstabmattenzäunen: solche mit einer Drahtstärke von 6/5/6 mm und solche mit 8/6/8 mm. Während die ersteren vor allem für den privaten Gebrauch empfohlen werden, eignen sich die letzteren insbesondere für den gewerblichen Gebrauch und für Bereiche, in denen ein höheres Maß an Sicherheit erforderlich ist.

Vorteile von Stabmattenzäunen

Stabmattenzäune bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Zaunarten. Sie sind robust, langlebig und benötigen wenig Pflege. Darüber hinaus bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit, da sie schwer zu überklettern sind und gleichzeitig eine klare Sicht auf das Grundstück ermöglichen.

Ein weiterer Vorteil ist die Vielseitigkeit dieser Zäune. Sie können in verschiedenen Höhen und Farben bestellt werden, sodass sie sich perfekt in das Gesamtbild eines Grundstücks einfügen. Außerdem sind sie relativ einfach zu installieren und können mit verschiedenen Zubehörteilen, wie z.B. einer Stabmattenzaun mit Tür, ergänzt werden.

Installation und Pflege

Die Installation eines Stabmattenzauns ist relativ einfach und kann auch von Laien durchgeführt werden. Wichtig ist, dass der Untergrund eben und fest ist. Die Pfosten sollten in einem Abstand von ca. 2,5 Metern gesetzt werden. Nachdem die Pfosten gesetzt sind, können die Doppelstabmatten montiert werden.

Siehe auch  Buchsbaumzünsler bekämpfen: Erkennen, beseitigen und vorbeugen!

In Bezug auf die Pflege sind Stabmattenzäune sehr unkompliziert. Sie benötigen keine regelmäßige Wartung und sind resistent gegen Rost und Verwitterung. Es empfiehlt sich jedoch, den Zaun gelegentlich mit Wasser und einer milden Seifenlösung zu reinigen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Tabelle: Unterschiede zwischen den Doppelstabmattenzaun-Ausführungen

AusführungDrahtstärke horizontalDrahtstärke vertikalEmpfohlener Einsatzbereich
6/5/6 mm6 mm5 mmPrivater Gebrauch
8/6/8 mm8 mm6 mmGewerblicher Gebrauch
Melanie Kuester