Eine Grundstücksbegrenzung stilvoll gestalten: Beliebte Möglichkeiten

Melanie Kuester

Eine Grundstücksbegrenzung stilvoll gestalten: Beliebte Möglichkeiten

Wenn man ein Haus mit dazugehörigem Grundstück hat, kann man sich wahrlich glücklich schätzen. Viele Menschen genießen es, sich auf dem eigenen Grundstück in der Sonne auszuruhen, vielleicht selbst Obst und Gemüse anzubauen, sich mit der Familie und Freunden zum Grillen oder Feiern zu verabreden oder dem Hund beim Herumtollen zuzuschauen.

Wohl die meisten möchten ihren Aktivitäten im Garten nachgehen, ohne dass fremde Menschen/Tiere und neugierige Passanten/Nachbarn dabei zuschauen und womöglich das Grundstück einfach betreten. Vielen Gartenbesitzern ist es deshalb wichtig, eine sichtbare und stilvolle Grenze nach außen hin zu haben. Für die Umzäunung eines Grundstücks gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die sich in einigen Punkten, wie zum Beispiel Stil, Optik, Sichtschutz, Windschutz und Sicherheit voneinander unterscheiden. Hier sollen nun einige beliebte Möglichkeiten für Grundstücksgrenzen vorgestellt werden:

Der Holzzaun, ein Klassiker, wenn es um die Gartenbegrenzung geht

Den klassischen Gartenzaun aus Holz kennt sicherlich jeder. Er wirkt in der Regel nicht so massiv wie beispielsweise eine Mauer. Das kann besonders bei kleineren Gärten ein Vorteil sein, da das Grundstück dadurch größer wirkt.

Mögliche Vorteile eines Holzzauns

  • Natürliche Schönheit: Holzzäune wirken durch ihre Natürlichkeit ansprechend. Sie können sich harmonisch in die Umgebung einfügen und dazu beitragen, dass ein Garten oder Grundstück gemütlich und naturnah wirkt.
  • Vielseitigkeit: Holzzäune gibt es verschiedenen Stilen, Größen und Farben
  • Privatsphäre: Abhängig davon, für welche Art Holzzaun man sich entscheidet, kann dieser Privatsphäre und Schutz vor unerwünschten Blicken bieten.
  • Haltbarkeit: Wenn es sich um einen hochwertigen Holzzaun handelt und er regelmäßig gepflegt wird, kann er über viele Jahre lang halten. Im Falle einer Beschädigung lässt er sich meist einfach reparieren oder ersetzen.
Siehe auch  Pavillon 3x3: Unsere Ultimative Bestenliste

Zaunanlage aus Metall für eine höhere Sicherheit – Doppelstabmattenzaun

Falls einem die Sicherheit bei der Grundstücksgrenze besonders wichtig ist, sollte man über eine komplette Zaunanlage aus hochwertigem Metall nachdenken. Dann kann beispielsweise ein Doppelstabmattenzaun die perfekte Wahl sein. Doppelstabmatten sind wegen ihres Designs, der Langlebigkeit und der Wartungsfreundlichkeit sehr beliebt.

Mögliche Vorteile von Doppelstabmatten

  • Langlebigkeit und Stabilität: Doppelstabmatten bestehen aus robusten Stahlstäben, die horizontal und vertikal miteinander verschweißt sind. Diese Konstruktion ermöglicht dem Zaun eine große Stabilität und macht ihn äußerst widerstandsfähig gegenüber äußeren Einflüssen. Durch die Verzinkung oder Pulverbeschichtung ist ein Doppelstabmattenzaun dazu korrosionsbeständig, was ihm eine sehr lange Lebensdauer ermöglicht.
  • Sichtschutz und Sicherheit: Doppelstabmatten stellen eine flexible Lösung dar, um den Sichtschutz auf einem Grundstück zu verbessern. Kombiniert man den Zaun mit Sichtschutzstreifen, die zwischen die Doppelstäbe eingezogen werden, kann man an den Stellen den Sichtschutz erhöhen, wo er einem besonders wichtig ist. Zur Sicherheit trägt im wesentlichen die robuste Bauweise des Zauns bei. Dazu besteht die Möglichkeit, den Zaun mit einem stabilen Tor und zusätzlichen Sicherheitselementen, wie beispielsweise Bewegungsmeldern oder Überwachungskameras zu kombinieren. Doppelstabmatten eignen sich deshalb hervorragend für private Grundstücke und auch für öffentliche und gewerbliche Flächen.
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten: Doppelstabmattenzäune gibt es in verschiedenen Höhen und Farben, sodass man den Zaun an die individuellen Bedürfnisse und den persönlichen Geschmack anpassen kann. Darüber hinaus kann man so einen Zaun zusätzlich stilvoll bepflanzen oder Dekorationselementen anbringen, um mehr Individualität zu erhalten.
  • Einfache Montage und Pflege: Die Montage eines Doppelstabmattenzauns ist relativ einfach sowie benutzerfreundlich und selbst für Heimwerker ohne umfangreiche Erfahrung zu bewältigen. Ein weiterer Vorteil des Doppelstabmattenzauns ist die Pflegeleichtigkeit. Für die Reinigung genügt es, den Zaun ab und zu mit Wasser und einer weichen Bürste zu säubern. Doppelstabmatten bleiben so langfristig in einem guten Zustand, ohne dass aufwendige Pflege- und Wartungsmaßnahmen erforderlich werden.
Siehe auch  Terrasse vor Witterung schützen - 6 Tipps für langanhaltende Freude im Freien

Ein weiterer Trend: Die Gabionen

Recht beliebt sind derzeit auch die sogenannten Gabionen als Sichtschutz und Grundstücksbegrenzung. Als Gabionen bezeichnet man ein Geflecht aus Draht, welches mit unterschiedlichen Steinen aufgefüllt wird. Man hat die Möglichkeiten, das Grundgerüst aus Draht leer zu kaufen und dann selbst zu befüllen oder ein bereits mit Steinen gefülltes Drahtgeflecht anzuschaffen.

Mehr kreativen Spielraum hat man natürlich bei der ersten Variante, da man dann ganz entsprechend den persönlichen Vorstellungen vorgehen kann. Zudem kann das Gebilde aus Draht und Steinen vielen kleinen Tieren einen wertvollen Lebensraum und Platz zum Nisten bieten.

Mögliche Vorteile von Gabionen

  • Langlebigkeit: Die Kombination aus Metallgittern und Steinen macht sie sehr langlebig und widerstandsfähig gegen Witterungsbedingungen. 
  • Stabilität: Gabionen bieten eine hohe Stabilität und eignen sich sehr gut zur Stabilisierung von Hängen oder Böschungen.

Natürliche Begrenzung mit einer Hecke

Viele Garten- und Grundstücksbesitzer möchten immer noch gerne eine Hecke als natürliche Grundstücksbegrenzung. Auch hier gibt es etliche Möglichkeiten. Eine Hecke kann eine ansprechende Alternative zu Stein- oder Betonmauern und auch zu langweiligen Standard-Zäunen sein. Eine Hecke hat aber auch Nachteile. Man muss sie pflegen und es braucht Geduld, bis die Pflanzen eine ausreichende Höhe haben, damit sie als Sichtschutz und Begrenzung dienen können. Wenn man keine Lust hat, mehrmals im Jahr eine Hecke zu schneiden, sollte man lieber eine andere Begrenzungslösung wählen.

Melanie Kuester